Archiv

Archiv für den Monat April 2013

Nutzen Sie die 2SWS zum Anmelden bei Lernportal myBTU und uploud ihrer Beiträge.

DANKE

Typ222

Advertisements

Bestandsaufnahme und Analyse des Typ222, Festlegung der Maße, Maßkoordination, Höhen …..

Ausgabe Modelle für Handapparat Atelier 2a1 am 18.04.2013

Leistung:
Bauaufnahmen, Fotodokumentation, Skizzen, Erstellen von maßstäblich Zeichnungen.

Download U1: btb4-s13-Typ222-U1

btb4s13-U1

Videostills der Webcam-Beamer-Projektion,
Vorlesung 13.04.2013

Einführung Technische Grundlagen des Bauens:
– Modulbeschreibung, – Planungsgrundlagen,
– Licht + Schatten – Abstandsregeln,
– traditionelle Bauformen – Hütte, Zelt, Jurte,
– Tragwerke,
– regionale Bauformen,
– städtische Organisation – Reihung,
– Reihenhaus Typ222 – Ausgabe der Aufgabe U1 – Bestandsaufnahme.

btb4s13-vl Gastprofessor Josef Herz

BT B4 Technische Grundlagen des Bauens
Vorlesung / Übung 240107 – Sommersemester 2013
für
Stadt- und Regionalplanung Bachelor PO 2008 (4. Semester)
Stadt- und Regionalplanung Bachelor PO 2005 (4. Semester)

Zuordnung zu Modul / Prüfungen 22209 BT B4 Bau-u.Tragkonstruktion

A + B – Woche (donnerstags) 17:30 – 19:00
Ort ZHG / Hörsaal A, ZHG

Lehrstuhl Baukonstruktion und Entwerfen G. Prof Josef Herz

sind jetzt im 4. Semester des Bachelorstudiengang Stadt- und Regionalplanung an der btuc,  Brandenburgische Technische Universität Cottbus, und seit dem 1. Juli 2013 der btu, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg und arbeiten im Atelier 2a2, Lehrgebäude 2A – 2.OG, auf dem Campus der btu an der Universitätsstraße in Cottbus.

Wir besuchen die Baukonstruktionsvorlesung Technische Grundlagen des Bauens und
bearbeiten die  integrierte Übung am Modell Faller Typ222. Die Veranstaltung ist Teil des Moduls 22209 btb4 Grundlagen der Tragwerke und Baukonstruktionen für Stadt- und Regionalplaner.

Die Lernziele sind:

  1. Vermittlung von Grundkenntnissen und Terminologien der statischen und konstruktiven Systeme an historischen und modernen Bauten.
  2. Vermittlung der Fähigkeit zur Beurteilung einfacher Konstruktionen im Wechselspiel von Tragwerk, Konstruktion und Entwurf.

Inhalte zu 1:

  • grundlegende Baukonstruktions- und Tragsysteme in Bezug auf ihre Eigenschaften, Fügung und Wirkung,
  • einfache Wechselbeziehungen zwischen Tragwerk, Konstruktion und Städtebau.

Inhalte zu 2:

  • Identifizieren von konstruktiven Systemen an Bauwerken,
  • Erkennen der maßgeblichen Randbedingungen für die Wahl der konstruktiven Systeme

In der Vorlesung werden die Grundlagen der Baukonstruktion vermittelt und es wird ein grundlegenden Überblick zu Materialien, Konstruktionen, Proportionen und Formen.

Die begleitenden Atelierübungen thematisieren den Vorlesungsstoff und werden kooperativ im Ateliersteam btu2a2 erarbeitet und betreut durch die wissenschaftlichen Mitarbeiter Nils Wenk, Martin Löffler, Steffen Reimann (TWL), Tutor Philipp Böhm-Christl und Gastprofessor Josef Herz.

Eine gemeinsame mit dem Lehrstuhl Tragwerkslehre formulierte Klausur bildet den Abschluss.

Leistungsnachweise:

Besuchen der Vorlesungen, Bearbeiten und Bestehen der Übungen, Bestehen der Klausur.

Tragwerkslehrevorlesung: Prof. Karen Eisenloffel, WM Reimann, Steffen begleitend

Baukonstuktionvorlesung: Gastprofessor Josef Herz